Eröffnung von Schloss Hellersdorf

2. September 2017 um 13 Uhr

Drei Wochen lang haben Kinder und Jugendliche aus Hellersdorf auf dem Kastanienboulevard gemalert, gebastelt, gebohrt und geschraubt. Im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf habe sie selbst Stuck entworfen und hergestellt und im Märkischen Museum gelernt, wie man Ausstellungen macht. In der Humboldt Box, beim „echten“ Stadtschloss, an den Schlössern Biesdorf und Friedrichsfelde haben sie sich inspiriert lassen…

Morgen, am 2. September 2017 um 13 Uhr wird Schloss Hellersdorf eröffnet mit einer kleinen Ausstellung über den Schlossbau und die Objekte, die die Kinder im Bezirksmuseum besonders mochten.

Ein Schloss für Ausstellungen, für Projekte, als Plattform, ein Schloss von Kindern für Alle.

Und so verlief die Bauphase:

Objekte auswählen im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf: Welches ist Dein Lieblingsstück? Das Modell eines mittelalterlichen Hauses? Oder das Modell vom Eastgate-Shoppingcenter? Die Entscheidung zeigt die Ausstellung in unserem Schloss.

 

Was ist das? Wie alt ist das? Wann benutzte man das? Mit dem Museumskoffer lernten die Kinder spielerisch, wie ein Museum sammelt und forscht. Quirl, Toaster, Eierbecher und Teeei, Metall, Blech, Plastik, 100 Jahre alt? Oder doch eher 30?

Auf dem Boulevard wurde schon gebaut…

In der Humboldt-Box lernten wir, wie die Stukkateure die Ornamente für das neue Stadtschloss in Mitte herstellen. Anfassen erlaubt! Groß und schwer sind die Originale und die späteren Nachbildungen aus Stein… Wir bleiben beim Gips.

 

 

In Friedrichshain wählten die Kinder Stoffe aus für die Innenwandbespannung des Schlosses. Einhorn, Kosmos, Blumen und – natürlich auch – dunkelroten Samt. Edel, so ein Schloss.

 

Beim Workshop im Märkischen Museum lernten die Kinder, wie man eine Ausstellung macht. Wir durften eine „Museumsbox“ bestücken und darin unsere Vorstellungen vom Schloss ausstellen. Zu sehen im Märkischen Museum und am Samstag in Schloss Hellersdorf.

 

…………………………………………………………………………………..

Unser „Schloss Hellersdorf“ wird der Ausgangspunkt für mehrere spannende Veranstaltungen sein, die ab August 2017 bis mindestens Spätsommer 2018 in Marzahn-Hellersdorf staffinden werden. Wir konnten bisher tolle Partnerinnen und Partner gewinnen und halten das Angebot bewusst offen, sowohl für neue Ideen als auch Partnerinnen und Partner!

 

Gemeinsam gestalten

„Ich bau mir ein Schloss“ soll ein Gemeinschaftsprojekt von den Einwohnerinnen und Einwohnern des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, Kulturschaffenden und Institutionen sein.

Kastanienallee

Kastanienboulevard, Kastanienallee, Boulevard Kastanienallee. Es gibt viele Bezeichungen für den südlichen Teil der alten Kastanienallee, der zu Ostzeiten ein lebendiges Zentrum für die Hellersdorfer war.

Mit unserem Projekt Schlossbau möchten wir einen kleine Beitrag dazu leisten, dieser „vergessene“ Straße wieder in den Fokus zu rücken. Nicht umsonst steht das „große“ Schloss Unter den Linden, das kleine unter Kastanien.

Abbildung: Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee

Ferienprogramm talentCAMPus

14. August bis 02. September 2017

Prunk, Bankette und Paläste – wir bauen uns ein Schloss!
Einziehen können alle, ob Hellersdorfer Hochadel oder spukende Schlossgespenster. Nur eins ist zu bedenken: Ein Schloss baut sich nicht von allein! Also packt mit an, wir holen das Berliner Stadtschloss nach Hellersdorf!

talentCAMPus ist ein kostenloses, dreiwöchiges Ferienprogramm für Kinder von 10-14 Jahre! Das Ziel ist es, ein Gartenhäuschen sowie einen Pavillon auf der Kastanienallee in ein Schloss zu verwandeln und in diesem Ausstellungen zu präsentieren. Gemeinsame Bauarbeit bringt die Menschen näher und schafft ein Team. Zusammen wird dabei interkulturelles Lernen erprobt und Kompetenz im respektvollen Umgang mit Anderen erworben. Von den ersten Bauarbeiten am zentralen Platz auf dem Kastanienboulevard führt der Weg nach Sanssouci, in den Tierpark, ins Bezirksmuseum, ins Stadtmuseum und vieles mehr! Mit Ideen und Wissen ausgestattet, geht es daran, eine königliche Begegnungsstätte zu erschaffen, in der gemeinschaftliches Miteinander zum Glänzen kommt. Der talenCAMPus ist dabei der erste Schritt.

Der Kurs ist kostenlos, ganztags und beinhaltet eine begleitete Mittagspause mit Bewegung und Entspannung, Verpflegung inklusive Mittagessen sowie alle Fahr- und Eintrittskarten!

Programm

Das komplette Programm findet sich hier zum Download

Anmeldung „Ferienprogramm talentCAMPus“ weiterlesen

Unterstützer

Das gesamte Projekt wird derzeit von folgenden Partnern unterstützt: